Carolin Frühauf • Marokko | Köln, 26.01.2017

„Meine Zeit in dem abgeschiedenen Berberdorf ist zu Ende. Ich hatte zwei Wochen keinen Kontakt zu meiner Familie, habe keine Horrormeldungen auf meiner BBC-App lesen können und kein einziges Wort in meiner Muttersprache gesprochen. Ich hatte viel Zeit nachzudenken über unser Leben da drüben in Europa. Europa: das Paradies in so vielen marokkanischen Köpfen. Ich habe nachgedacht über meinen Alltag daheim, geprägt von Konsum und virtueller Kommunikation. Beides hinterfrage ich schon seit längerem, doch nie sind mir Alternativen so stark gezeigt worden wie in Zawyat Oulmzi, in den Bergen Marokkos.“

Carolin Frühauf reiste sechs Wochen lang durch Marokko und lebte zwei Wochen in einem abgeschiedenen Berberdorf im Hohen Atlas Gebirge. Was sie dort erlebte und vor allem, was sie dort gelernt hat, berichtete sie beim Travel Slam.

Homepage: spencerstravelblog.com

Previous Image
Next Image

Zu allen Bildern bei Facebook.