Carsten Grüttner • Tibet per Rad | Köln, 02.11.2017

Im Mai und Juni 2014 bereiste ich im Rahmen einer einjährigen Auszeit Tibet alleine mit dem Rad. Ausgerüstet mit Zelt und Schafsack wollte ich von festen Unterkünften unabhängig sein, das raue Tibet entdecken und dafür Pässe auf bis zu 4.900 m Höhe überqueren. Die Tour verlangte mir körperlich und psychisch deutlich mehr ab als ich mir das ausgemalt hatte. Schnee, eiskalte Nächte, eine hartnäckige Erkältung, die Höhenkrankheit und zahlreiche Polizeikontrollen, bei denen immer wieder drohte, dass ich die Tour abbrechen musste, ließen gelegentlich die Frage aufkommen, warum ich mir das eigentlich antat. Ausgeglichen wurde dies durch die sehr herzlichen Begegnungen mit den Tibetern, die mich immer wieder zu sich einluden und mich auch in ihren Zelten, am warmen Ofen, übernachten ließen. Rückblickend war Tibet für mich eine der beeindruckendsten Touren, die ich jemals unternommen habe.

Homepage: www.bikeload.com
Facebook: www.facebook.com/bikeload/

Arrow
Arrow
Slider

Zu allen Bildern bei Facebook.