Udo Henn • Norwegen | Düsseldorf, 18.11.2015

Sein erstes Rad „erbt“ Udo Henn als Zehnjähriger von seinem ältereren Cousin, der beruflich für längere Zeit in die USA geht. Das war die Geburt einer lebenslangen Leidenschaft. Doch bis zum großen Tourenstart vergehen mehrere Jahrzehnte. Heute – mit 72 – kommen beachtliche Strecken zusammen. Nach Durchquerung der ostdeutschen Bundesländer wird es international: 2005 Kroatien, 2006 Spanien, 2007 England/Schottland, 2008 Italien usw. – immer ab Heimat (Mönchengladbach) und zurück.

Durch Sturz bedingte Zwangspausen oder Todesängste in langen Tunneln schocken ihn nur vorübergehend, seinem Lebensmotto „Wenn ich mir etwas vorgenommen habe, ziehe ich es auch durch.“ bleibt er treu. Der pensionierte Verwaltungsfachangestellte und heute als Fotograf Tätige berichtet spannend und humorvoll von seinen One-Man-Trekking-Radtouren und den vielen interessanten Begegnungen.

Previous Image
Next Image

Zu allen Bildern bei Facebook und Pixum (einzeln/als Diashow).