Fabian Pitzer • Per “Günther” in den Iran | Berlin, 16.07.2019

Ich bereiste mit meinem Geländewagen den Balkan, fuhr über die Türkei in den Kaukasus und von dort in den Iran. Ich suchte die raue Natur und scheuchte meinen „Günther“ durch die wildesten Wälder, heißesten Wüsten und schlammigsten Bergpässe. Ich tauchte in die persische Kultur ein und hatte die Gelegenheit, Gegenden zu besuchen, die selbst den Einheimischen oft verborgen bleiben.

Auf dieser wunderbaren Reise schaffte ich es, mich fünfmal festzufahren, legte rund 32.000 km zurück, streifte durchs wilde Kurdistan, disktutierte mit Soldaten, die ihr Kanonerohr auf mich richteten und erlebte Temperaturschwankungen von 50°C.

Ich schlief und kochte in meinem Auto, verbrachte die Nacht dort, wo ich es wollte und schaffte es doch immer, in jedem Land wunderbare Menschen kennenzulernen, die einen stets willkommen hießen.

Reiseblog: overthe.rocks
Homepage: fabian-pitzer.com