Felix Reisch • Von hier bis nach Kambodscha – auf dem Motorrad | Reutlingen, 06.11.2020

Die Ausbildung beendet, keine finanziellen oder sozialen Verpflichtungen und eine Menge Geld gespart… Das bedeutet für mich: Wenn nicht jetzt, wann dann? Schnell alles zusammengesucht, was ich auf so einer Reise gebrauchen könnte, und schon bin ich mehr oder minder gut vorbereitet. Mit beeindruckenden Kulturen und abwechslungsreichen Terrain scheint Asien perfekt geeignet zu sein.

Eine grobe Strecke genügt. Einige Länder markiert, die ich auf jeden Fall durchqueren will, beantrage ich erst mal nur ein Visum für das erste Visumpflichtige Land und mit dem Rest setze ich mich dann auf dem Weg auseinander.

Zu viel Vorbereitung war sowieso noch nie mein Ding, wenn es nicht nötig ist, und steht einem guten Abenteuer auch nur im Weg!

Und nun, ungefähr 60.000 km, 8 Monate und 16 Länder später, haben sich einige Kuriositäten abgespielt und abenteuerliche Geschichten angesammelt, die ich mit Euch teilen will.