Fotos vom 30. September 2019 | Dresden

Es war eine tolle Rückkehr in die Zentralbibliothek im Kulturpalast mit herausragenden Vorträgen von:

Angefangen hat alles mit einem Kindheitstraum. Schon damals wollte Heike Nicklisch sich aufs Rad setzen und die Welt erobern. Mit 52 Jahren startete sie im Juni 2014 von Dresden in Richtung Osten der Sonne entgegen. Als Frau alleine, mit Zelt und Rad im Gepäck durchquerte sie das Baltikum, Russland und Südkorea. Bergfest nach 6 Monaten feierte sie Heiligabend mit der Familie in Sri Lanka.
Homepage: heikenicklisch.de

Einmal gemeinsam alle Konjunktive streichen, Wohnung und Job kündigen und sich aufmachen in ein großes Abenteuer – genau das haben Anna-Maria Wilhelm & Simon Michalowicz gemacht! Beide tragen den Nordlandvirus tief im Herzen, und so konnte ihre Reise einfach immer nur nordwärts gehen. Die beiden starten am südlichsten Punkt Norwegens am Kap Lindesnes, um zusammen zu Fuß bis hinauf zum Nordkapp zu wandern. Sie legen über 2500 Kilometer zurück, erleben den Lauf der Jahreszeiten und realisieren, was es heißt, sich gemeinsam einem solch großen Abenteuer zu stellen!
Homepage: simonpatur.de
Facebook: @simonpatur.de

Einmal kreuz und zweimal quer durch Sachsen. Bei Gluthitze war Anke Wolfert auf Wald- und Feldwegen in der Oberlausitz unterwegs und bei Schneegestöber am Erzgebirgsnordrand. Sie lief durch die baumarme, fast karge Ebene rund um Leipzig und durch den vom Orkan verwüsteten Tharandter Wald. Ein alter Kolonnenweg an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze gehörte ebenso zu ihrer Tour, wie der Weg an der Autobahn entlang zwischen Stollberg und Zwickau. Insgesamt kamen auf vier Reisen mehr als 600 Kilometer Fußweg durch Sachsen zusammen. Abenteuer in Sachsen – geht das? Geht!
Homepage: weltenschwaermer.de

previous arrow
next arrow
Slider

Zu allen Bildern bei Facebook.