Petra Landers • So weit die Leidenschaft uns trägt | Bochum, ??.??.2021

Mädchenfußball in Sambia, Uganda und Ghana.

Wenn Fußball verbindet…..haben wir schöne Geschichten, Reisen wovon wir erzählen können.

Bereits 51 Jahre bin ich dem Fußball treu und 2014 habe ich angefangen, meine Leidenschaft und all meine Erfahrungen dort hin zu tragen, wo es dankend und mit der gleichen Leidenschaft angenommen wird.

Mindestens einmal im Jahr geht’s nach Afrika; Sambia, Uganda oder Ghana. Ich habe bereits viele Freunde dort (große Familie nennen wir es) und werde immer herzlich aufgenommen. Mädchen und Frauen freuen sich, wenn unsere Fussballtrainings starten. Ob mit Fussballschuhen oder ohne, ob in Sportsachen oder noch in Schulkleidung, sie sind immer bereit, mit Freude Fussball spielen zu können. In Sambia, Uganda oder Ghana, die Mädels sind alle gleich verrückt nach Fussball, wie ich auch 😊.

In meinen Reisen, egal ob privat oder mit Workshops, eines meiner Ziele ist immer, mit Ihnen Spass zu haben, ihnen mit Anerkennung und Respekt zu begegnen, ihnen Selbstbewußtsein zu geben und ihr Selbstwertgefühl zu stärken.

Gerade in den afrikanischen Ländern, natürlich auch in vielen anderen Ländern, fehlt es an Rechten, Gleichstellung oder auch Respekt für das weibliche Geschlecht.

Über den Sport, in meinem Fall Fußball,  erreiche ich die Mädchen auf Augenhöhe, kann ihnen von meinen Anfängen, meinen Kämpfen in Deutschland erzählen. Es amüsiert sie, gibt ihnen aber auch den Glauben und die Kraft, dass sie das gleiche schaffen können, wenn sie anfangen an sich zu glauben, zu kämpfen und Ziele für sich setzen, für das, was sie mögen.

Eine Reise in 2017 war eine ganz besondere, sie führte nach Tansania, um eine Botschaft an alle Mädchen und Frauen auf der Welt zu senden. Mit 32 intern. Fußballfrauen haben wir uns das Ziel gesetzt, das höchste Fußballspiel der Welt zu spielen, auf dem Kilimanjaro in einer Höhe von 5720m. Es war eine Botschaft, die zeigen sollte, wir Frauen und Mädchen schaffen alles, wenn wir an uns glauben.

Mein nächstes Ziel ist es, eine Fußballschule für Mädchen in Ghana aufzubauen, auf dem Land, wo viele Kinder keine Möglichkeiten haben, mal eben in die Stadt zu fahren, um an irgendwelchen Projekten teilzunehmen.

Ich freue mich, Euch von meinen Erlebnissen erzählen zu dürfen und bin schon sehr gespannt auf unseren gemeinsamen Abend, unsere gemeinsame Reise in mein Abenteuerland (Abenteuerländer).

Wikipedia-Eintrag von Petra Landers
Petra Landers in Afrika:
Lokalkompass
Football4Good_Magazine (S. 72 / pdf-S. 39)