Sebastian Lehrke • Auf der Suche nach dem goldenen Wunder der Dolomiten | Köln, 03.02.2022

Die Weiten der Berge und Täler, der Geruch der Wälder und Wiesen, die Sehnsucht nach dem Gipfelglück: Jeder verbindet unterschiedliche Gedanken mit seinen ganz persönlichen Bergabenteuern – so auch der Outdoor- und Abenteuerfotograf Sebastian Lehrke aus Köln.

Um dem Stress und Chaos des Großstadtlebens zu entfliehen, treibt es ihn seit Jahren schon unzählige Male in die Berge, denn dort tickt die Zeit für ihn langsamer. Die Tage fühlen sich länger an. Zu Hause fehlt oft die Aufmerksamkeit für die kleinen Dinge und den Komfort des täglichen Lebens. Wie oft erinnert man sich am Ende der Woche an jeden Tag, ohne drüber nachzudenken? In den Bergen ist auch ein harter und ungemütlicher Tag des Wanderns ein Tag für ihn, an den er sich stets erinnert. 

Am liebsten erklimmt er dabei die schroffen Berge der Dolomiten in Norditalien, immer seine Kamera im Gepäck. Seit Jahren hat er dabei ein ganz besonderes Ziel: Die goldenen Schätze der Dolomiten zu finden und zu fotografieren. „Die Dinge in den Bergen sind jedoch oft anders, als man erwartet. Denn wenn es nur dich und die Natur gibt, dann erkennt man schnell die Realität, dass die Natur nicht immer auf deiner Seite ist.“ Und so erforderte es viel Geduld, bei denen Sebastian sich durch Regen, Nebel, Schnee & Eis kämpfen musste, bis die goldene Pracht der Dolomiten sich von ihrer schönsten Seite zeigte. Am 3. Februar 2022 möchte er euch mit auf seine zahlreichen Abenteuer bis zu seinem Ziel nehmen und euch zeigen, welche fast unwirklichen Phänomene er dabei beobachten und fotografieren konnte.

Homepage: https://www.sebastianlehrkephoto.com
Instagram: https://www.instagram.com/sebastian.lehrke