Wolfgang Hollmer • Mein Abschied von Neuseeland und Australien | Köln, 22.10.2020

1964 – 1966 reiste ich als junger Hitchhiker um die Welt, lernte Australien und Neuseeland kennen, knüpfte Freundschaften, die bis heute hielten. Nun kommt die Zeit des Abschiednehmens. Nicht vom Reisen, sondern von diesen beiden Ländern und meinen Freunden. Im Mai 2019 flog ich nach Auckland, kaufte ein E-bike und fuhr in 9 Monaten erst zum südlichen und dann zum nördlichen Ende Neuseelands. Insgesamt 6.000 km. 

Anschließend per Schiff nach Sydney und immer nahe am Pazific die australische Ostküste 4.000 km hoch bis Cairns. Mein Plan, über Asien auf dem Landweg zurückzukommen, wurde von Corona gestoppt. Es fuhr kein Schiff mehr nach Asien. Ich verkaufte das Rad und kehrte eine Woche vor dem Lockdown zurück nach Deutschland. 

Vor Ort war ich sehr ärgerlich, und die Entscheidung fiel mir schwer. Als die Situation dann eskalierte, war ich froh, mich so entschieden zu haben.

Zählt man meine europäischen Reisen dazu, habe ich seit 2014  40.000 km zurückgelegt und 30 Monate im Sattel gesessen.

Facebook: facebook.com/wolfgang.hollmer