Travel Slam in Andernach

28.09.15 – Lange Lesenacht weckt Reiselust
Unter dem Motto „Reisen, Routen, ferne Länder“ findet am Freitag, 06. November 2015, ab 19.30 Uhr im Historischen Rathaus in Andernach wieder die lange Lesenacht statt.

Begleiten Sie den Autor Manuel Andrack auf seinen Wandertouren in Deutschland wie beispielsweise Harz oder Hunsrück und in Europa wie Mallorca oder Schottland. Aus seinen Wanderbüchern liest und erzählt Andrack anschaulich, kurzweilig und immer mit einer kräftigen Prise Humor. Als SAT.1-Redakteur ist er durch seine Fernsehpräsenz bei der „Harald-Schmidt-Show“ einem breiten Publikum bekannt geworden. Die genauen Schilderungen seiner Wanderwege, absolut ehrlichen Bewertungen dieser Wege und vor allem seine große persönliche Wanderlust lassen ihn heute bei Amateuren wie Profis zum Wanderpapst werden.

Über beeindruckende Erlebnisse und Empfindungen in der Bergwelt berichtet im zweiten Teil der Lesenacht Wolfgang Redwanz aus seinem Buch „Dem Himmel nah“. Er ist vielen Andernachern durch sein kommunalpolitisches Engagement bekannt. In seinem Buch erzählt er voller Herzblut von besonderen Erlebnissen wie Einsteigerproblemen, das erste Abseilen und die Querung eines reißenden Gletscherbaches. Er berichtet von traumhaften Naturbildern und Sonnenaufgängen auf Viertausendern. Die Imposanz seiner Eindrücke in der Bergwelt ist tief beeindruckend. Wolfgang Redwanz wird mit seinen Schilderungen seine Zuhörer in den Bann ziehen.

„Reisende soll man nicht aufhalten, sondern erzählen lassen“. Unter dieser Maxime steht das neue Veranstaltungsformat Travel Slam im dritten und letzten Teil der Lesenacht. Bei diesem besonderen Highlight erzählen drei Abenteurer mit Fotos von ihren Reisen und konkurrieren so um die Gunst des Andernacher Publikums. Sven von Loga bringt Erkenntnisse von den Kapverden mit. Tanja Ney erzählt über Island und Polarfüchse. Charlotte Ridder weiß so manches über Namibia zu berichten. Frank Lustig ist der Produktionsleiter des Travel Slam. Die Moderation übernimmt Alexander Königsmann, der auch aus dem Fernsehen bekannt ist. Dem vom Publikum gekürten Gewinner winkt das „Goldene Zepter”. Außerdem darf der Erstplatzierte noch weitere fünf Minuten von seiner Reise berichten.

Das Andernacher Publikum wird sicherlich vom Reisefieber infiziert. Der Eintrittspreis für diese lebendige und abwechslungsreiche Lesenacht beträgt 5,-€. Der Kartenvorverkauf findet im Kulturpunkt Andernach statt. Freuen Sie sich auf eine bunte und vielfältige Reise um die Welt.